Knappe

 

Der engste Begleiter des Ritters ist sein Knappe. Heinrich von Luben - urkundlich nachweisbar ab 1236. Da es im Meißnischen Gebiet nur so von Heinrichen wimmelt, nennt ihn sein Ritter "Jindrich".

Heinrichs Familie hatte bischofliche Lehen in Grumbach und war somit in Nachbarschaft zu Boriwo. In unserer Darstellung unterstellen wir, dass Heinrich daher zu Boriwo in die Ausbildung gegeben wurde.

 

weiterlesen:  Wie wurde man Knappe?

(in Vorbereitung:)

weiterlesen:  Wie verläuft Niklas´ Ausbildung? Galerie:  Erinnerungen Page/Knappe

weiterlesen:  Hintergrundinformationen aus Urkunden 

JindrichHeinrich de Lubene
(Niklas H.)